Der längste Baumwipfelpfad der Welt steht im Bayerischen Wald

Mit einer Stegläge von ca. 1,3km ist der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald tatsächlich der längste Baumwipfelpfad der Welt. Er steht eingebettet in die Landschaft des Bayerischen Waldes im Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau. Abwechslungsreiche und interessante Spiel- und Lernstationen sorgen entlang des Pfades neben den Ausblicken, die sich bieten, für Abwechslung. Und für besonders mutige Besucher sind auch Erlebnisstationen installiert.

Besonderes Highlight, im wahrsten Sinne des Wortes, ist aber der 44m hohe Baumturm. Von vielen wird der schon als das neue Wahrzeichen des Bayerischen Waldes bezeichnet. Seine aussergewöhnliche Bauweise, die manche an den Reichstag in Berlin erinnert, ist wahrlich bemerkenswert. Auf der Aussichtsplattform wird man mit einem grandiosen Ausblick auf die Landschaft des Bayerischen Waldes belohnt. An klaren Tagen kann man sogar bis in den nördlichen Alpenhauptkamm blicken.

Was darüberhinaus den Baumwipfelpfad so besonders macht, ist die Barrierefreiheit. Nahezu der gesamte Pfad ist problemlos mit Rollstuhl, aber auch mit Kinderwagen zu absolvieren. Dies ist insbesondere bemerkenswert.

In jedem Fall ist der Baumwipfelpfad mit dem direkt nebenan liegenden Tierfreigelände und dem Hans-Eisenmann-Haus eine ganz besonderer Ausflugs- und Wandertipp im Bayerischen Wald.

[http://www.komoot.de/tour/baumwipfelpfad-bayerischer-wald-neuschoenau/r556507]

Weitere Infos:

Pin It on Pinterest