Noch bevor – endlich – der Schnee und damit der langersehnte Winter im Bayerischen Wald Einzug gehalten hat, waren wir nochmal unterwegs zum Rachel. Ganz ohne Schneeschuhe, mit “normaler” Wanderaussrüstung ging es ab dem Parkplatz Gfäll in Spieglau teilweise über den Klingenbrunner Rachelsteig, vorbei am Waldschmidthaus (dass leider geschlossen hatte) hinauf zum Gipfel des Großen Rachels auf 1.453m.

Es war eine beeindruckende Tour, und dass man die Wanderung um diese Jahreszeit (Anfang Januar) so ganz ohne winterliche Ausrüstung wie Schneeschuhe erleben kann, war schon eine Besonderheit.

Aber das hat sich ja mittlerweile geändert, und die Schneelage auf dem Rachel ist nun auch der Jahreszeit angemessen. 🙂

Pin It on Pinterest