Langsam geht es auf den Frühling zu

von | Apr 3, 2018 | Allgemein, Bayerischer Wald, Frühling, Nationalpark Bayerischer Wald, Wasser | 0 Kommentare

Langsam hält der Frühling Einzug

Gefühlt war er wieder einmal länger als die Jahre zuvor – der Winter im Bayerischen Wald. Und auch wenn der Winter im Bayerwald ganz wunderbare Momente, Tage und Wanderungen bereithält, so ist der Großteil dann ja doch auch immer wieder froh, wenn sich der Schnee dann langsam aber sicher verabschiedet. Und – ebenfalls langsam, aber sicher – dann dem Frühling Platz macht. 

In den tieferen Lagen des Bayerischen Waldes ist es ja mittlerweile schon weitestgehend schneefrei. In den höheren Lagen, gerade im Nationalpark Bayerischer Wald, schaut das noch ein klein wenig anders aus. 

Ich war dieser Tage mal unterwegs auf einer kurzen Tour entlang des Waldhüttenbach, bei Spiegelau in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald, unterhalb des Rachels. 

Auch wenn es dort schneemäßig noch ganz gut aussieht, so kämpfen sich auch hier die ersten Frühlingsboten durch den Restwinter. Und es vermischt sich zusehends das alte Weiß mit neuem, frischem Grün. Es wird zwar in diesen höheren Lagen noch etwas dauern, aber war es sehr schön zu sehen, wie die Natur auch hier nach dem Winter erwacht. 

Hier findet ihr ein paar Bilder dazu

Pin It on Pinterest