Zum Siebensteinkopf über die Alte Klause und Reschbachklause

Eine Tour zum Siebensteinkopf bei Finsterau im Nationalpark Bayerischer Wald stand schon lange wieder mal auf meiner Liste. Und nun hab ich sie mal wieder geschafft. Und im Nachhinein muss ich sagen: Endlich habe ich sie mal wieder gemacht. Denn die Wanderung hat wirklich viele, viele wunderbare Fleckchen.

Los gings beim Parkplatz Wistlberg in Finsterau. Ungewöhnlich, denn den die erste Zeit geht es eigentlich immer leicht bergAB – Richtung Alte Klause, welche glaube ich der niedrigste Punkt der Wanderung ist. Von der Alten Klause steigt es dann aber immer an – zwar meist recht gemächlich, aber immerhin. Entlang dieser Wanderung erlebt man wirklich “Wildnis pur”, und der Wald gewährt einem Einblicke in seine Verjüngung und Entwicklung. Eindrücke, die mich immer wieder faszinieren. Die Reschbachklause ist ein weiterer wunderbarer Ort, den man entlang der Wanderung erreicht. Dieser zur Trift angelegte See auf dieser Höhe hat schon was, muss ich zugeben.

Da aber mein Ziel der Siebensteinkopf war, und ich ohnehin etwas spät am Tage aufgebrochen bin, marschierte ich weiter. Um wiederum faszinierende Einblicke in die Waldwildnis zu erhalten, und um schließlich den Siebensteinkopf auf 1.263m zu erreichen. Der Lohn des Aufstieges ist ein wunderbarer Rundumblick auf den Bayerischen Wald und den Böhermwald.

Nachdem ich das Gipfelbier – in diesem Falle ein Stangl “Spezial” – genossen habe (Mensch, hat mir eine “Gipfehoiwe” gefehlt!) – verließ ich den Siebensteinkopf auf der anderen Seite, und wanderte zum Schwellgraben. Dort beschloß ich spontan einen Abstecher zur Teufelsbachklause. Der Weg dorthin mag sich zwar etwas ziehen, vor allem nach der vorausgegangenen Wanderung zum Siebensteinkopf, aber er ist landschaftlich sehr reizvoll. Zurück ging es dann durch den Finsterauer Filz wieder zurück zum Ausgangspunkt am Parkplatz Wistlberg.

Diese Wanderung führt übrigens teilweise auf dem Pilgerweg Via Nova und dem relativ neuen Themenweg “Weg durch Natur und Zeit“.

[http://www.komoot.de/tour/955460]

Pin It on Pinterest