Der Nationalpark Bayerischer Wald steht an und für sich ja schon für “Natur pur”. Ganz besonders kann man diese oft beschriebene Waldwildnis im Rahmen des Hans-Watzlik-Hains erleben.
Es handelt sich hierbei um einen Urwalderlebnissteig inmitten des Nationalparks. Besonders beeindruckend sind die riesigen Bäume, die teilweise gut über 50 Meter in den Himmel ragen, und mächtige Stämme aufweisen.

Den Urwaldsteig Hans-Watzlik-Hain findet man bei einer Wanderung vom Zwieselerwaldhaus zum Schwellhäusl. Entlang des Weges erreicht man nach kurzer Zeit die Abzweigung zum Hans-Watzlik-Hain.
Der Steig selbst ist nicht allzu lang und beschwerlich, aber ein Abstecher dahin lohnt sich in jedem Fall – genauso wie die Wanderung weiter dann zum Schwellhäusl 🙂

Hier findet ihr die offizielle Info zum Hans-Watzlik-Hain im Nationalpark Bayerischer Wald

 

Pin It on Pinterest